builderall
Für Expats, Digitale Nomaden und Perpetual Traveler 

Internationale Kranken-versicherungen im Vergleich

Dich erwartet die intensivste Recherche über langfristige internationale Krankenversicherungen, die online existiert. Ich habe die Vertragsbedingungen der wichtigen Anbieter studiert und die Kundenberater am Telefon ins Kreuzverhör genommen.

Was ich dabei herausfand, war erschreckend. Diese ganzen Tricks und versteckten Paragraphen erzählt dir scheinbar kein Makler oder Blogger. 

Schön, dass du hier bist!

Hi, ich bin Christina.

Nachdem ich selbst seit 2015 als Perpetual Traveler international krankenversichert bin, sind mir einige versteckte Kosten & Schlupflöcher aufgefallen, die sich Versicherer in die Verträge einbauen, von denen wir Kunden anfangs gar keine Ahnung haben.

Ich stellte außerdem fest, dass nicht ein einziger Makler, Blogger oder sonst jemand aus der Branche darauf hinweist.

Nicht nur für mich selbst, sondern insbesondere für meine Kunden (ich begleite ortsunabhängige Selbständige bei der Auswanderung und Offshore-Firmengründung) habe ich also die fünf relevanten Anbieter für langfristige internationale Krankenversicherungen unter die Lupe und ins Kreuzverhör genommen.

Im Ernst, die Kundenberater hatten keine Freude mit mir, das kann ich dir sagen.

Tagelang habe ich mich durch absolut alle Vertragsbedingungen gewälzt und die Anbieter mehrmals angerufen, um auch nicht nur zufällig an einen besonders guten oder schlechten Kundenberater zu geraten, sondern ein echtes Bild von denen zu bekommen.

Eigentlich war diese Recherche nur für meine Kunden gedacht. Ich war aber wirklich schockiert von dem, was ich herausfand, dass ich es nun doch teilen möchte. 
 

Wer ist hier richtig?

Digitale Nomaden
Du hast keinen offiziellen Wohnsitz irgendwo und bist ständig am Reisen
Perpetual Traveler
Du hast eine oder mehrere Bases irgendwo auf der Welt, bist aber viel unterwegs
Expats
Du bist (oder wirst) auswandern und in deinem Traumland wohnhaft sein
+
Du brauchst eine weltweite Voll-Krankenversicherung, die langfristig gültig ist

All diese Optionen funktionieren sowohl, wenn du wohnsitzlos unterwegs bist,

als auch wenn du einen Wohnsitz oder eine Base im Ausland hast.

Es ist auch egal, ob du bereits im Ausland bist oder noch nicht.

Du gehst nicht lediglich für eine eine kurze Zeit (z. B. Auslandssemester) ins Ausland.

Es geht hier nicht um Reisekrankenversicherungen oder befristete Auslandskrankenversicherungen.

Auch wenn du schon eine internationale Krankenversicherung hast, ist es ganz wichtig, dass du diesen Guide liest.

Ich versprech dir, du wirst Dinge erfahren, von denen du keine Ahnung hattest!
 


Warum ist es überhaupt so wichtig, einen unbegrenzten Vertrag zu haben, 
selbst wenn du noch gar nicht weißt, wie lange du im Ausland bleibst?

Wenn mal etwas passiert und du einen teuren Unfall hattest oder eine chronische Erkrankung entwickelst, bist du danach aufgeschmissen mit einer befristeten KV - viel Glück damit, dann eine neue bezahlbare, oder überhaupt eine internationale Krankenversicherung zu bekommen.


Wusstest du, dass...?

😱 ... dir manche Versicherer einfach kündigen können, wenn du ihnen zu teuer wirst? Hast du bspw. eine chronische Erkrankung entwickelt, dann viel Erfolg dabei, nach der Kündigung einen anderen Versicherer zu finden. Da stehst du ganz schnell im Regen.

😱 ... du manche Reisen, zum Beispiel ins Heimatland, vorher anmelden musst, um dort noch versichert zu sein? Und dann auch mit Flugtickets o.ä. nachweisen, dass du wirklich nur X Tage dort warst. Was ist, wenn z. B. ein Familiennotfall ist und du doch länger als (z. B.) 42 Tage in Deutschland sein möchtest/musst?

😱 ... es abgesehen von Alters-Beitragserhöhungen auch noch versteckte Beitragsanpassungen gibt, die du erst bei Vertragsverlängerung erfährst? So wird ein erstmal günstiges Angebot nach ein paar Jahren zig-mal teurer als das von einem anderen Versicherer, der das nicht so macht. Nur ist das Wechseln immer schwierig, zumindest sobald du einmal eine Erkrankung entwickelt hast. 

😱 Hast du Lust, jedes Mal alle Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes durchzulesen um zu wissen, ob du in dem Land versichert bist, in das du reist? Und gelten dann die Angaben des Deutschen Auswärtigen Amtes oder sitzt deine Versicherung vielleicht wo ganz anders? Und dass diese Reisewarnungen und -empfehlungen mehr als konservativ, meistens absoluter Schwachsinn sind, ist uns ja schon lange bekannt. Nicht erst seit Corona. 

All diese Dinge stehen natürlich nicht in den hübschen Broschüren, die du als Grundlage für deine Entscheidung nimmst.

Die findest du nur im Kleingedruckten der rund 50-seitigen Vertragsbedingungen, die du dir vermutlich nicht genau durchliest. Und dann stehst du schnell ohne Versicherungsschutz da.


Genau davor will ich dich bewahren!

Blöd sind Versicherungen schließlich nicht - bei solchen Kleinstbeträgen kannst du dir ja ungefähr ausmalen, dass sie sich genügend Klauseln einbauen, damit sie letzten Endes doch nicht zahlen müssen. Sonst würden die ja nicht so viel Kohle machen ;)

 
Ich geh aber strukturiert durch alle Themenbereiche durch und fasse anschließend alles nochmal kurz zusammen.
Feel free, alle von mir getroffenen Aussagen selbst in den Versicherungsbedingungen und Broschüren nachzulesen und zu überprüfen. 

Nur tu das dann bitte auch und verlass dich nicht ausschließlich auf das Wort von Kundenberatern, manche von denen erzählen nämlich gern das Blaue vom Himmel - viel Glück, diese Aussagen in einem Schadensfall nachzuweisen! 

Ready? 

Mach dir ruhig noch einen Kaffee. 
Dauert ein bisschen, aber ein so wichtiges Thema ist halt nicht mit einem 2-Minuten Vergleich à la Check24 getan. Dann gibt’s später das böse Erwachen.
 

😱 ... du normalerweise in Vorleistung gehen musst und dann auch mal wochenlang auf deine Erstattung warten kannst? Und die dann eventuell auch abgelehnt wird, weil das Krankenhaus nicht zum Partnernetzwerk gehört. Oder gekürzt wird, weil der Arzt dir als Tourist mehr berechnet als ortsüblich - wie soll man als Normalsterblicher wissen, was ortsüblich ist? Das ist in vielen Ländern Gang und Gäbe, ist mir schon mehr als einmal passiert.

Die wichtigsten Fragen für uns Nomaden 

Also, diese Bereiche sind die allerwichtigsten Fragen/Tricks/Schlupflöcher/Themen, die du in jedem Falle und unbedingt ganz dringend wirklich wissen musst. Die sind aus verschiedenen Themenbereichen durcheinander gewürfelt, da musst du später ein bisschen scrollen, aber halt muy importante und absolut nicht zu skippen.
 

Schon nachdem du die gelesen hast, erkennst du schnell die Vorgehensweise mancher Anbieter. Da gibts noch viel mehr, wo das herkommt. Kommt dann in den folgenden Details.
 

Ich geh im großen Guide aber strukturiert durch alle Themenbereiche durch.

Reisefreiheit

Welche Reisen muss ich vorher melden? Habe ich überhaupt komplette Reisefreiheit? Wie lange ist mein Heimatbesuch versichert?

Kostenerstattung

Muss ich immer in Vorleistung gehen? Wie lange kann die Erstattung von Kosten dauern? Was ist zum Beispiel, wenn der Arzt mir als Ausländer/Tourist eine überhöhte Rechnung stellt - krieg ich das trotzdem zurück?

Kündigung

Kann die Versicherung MIR kündigen? Was ist, wenn ich zum Beispiel tatsächlich mal einen teuren Unfall hab oder gar eine chronische Erkrankung entwickle?

Versteckte Kosten 

Abgesehen vom Alter, welche jährlichen Beitragserhöhungen können auf mich zukommen, von denen ich noch gar nichts weiß? Sonstige versteckte Kosten?

5 Anbieter Internationaler Krankenversicherungen
im Vergleich (und Kreuzverhör!)

Recherchiert habe ich 5 Anbieter von langfristigen, Internationalen (Voll-)Krankenversicherungen. 
Ich gehe davon aus, dass dir klar ist, was der Unterschied zwischen einer Reiseversicherung, einer (befristeten) Auslandskrankenversicherung und einer (langfristigen) internationalen Krankenversicherung ist.

Krankenversicherungen, die lediglich für maximal 1-5 Jahre gelten oder keine Vollversicherung sind, sind nicht enthalten.
Dazu gehören HanseMerkur, ADAC, WorldNomads, STA Travel, TravelSecure etc.

Update 23.11.2020: SafetyWing hat eine neue Vollversicherung herausgebracht (RemoteHealth), die auch unbegrenzt gültig ist. Ich werde die Recherche detailliert nachtragen, habe allerdings keine Eile damit, da SafetyWing dir kündigen kann und ich sie deshalb sowieso nicht empfehlen würde.
 


So gehst du den Guide zur Internationalen Krankenversicherung am besten durch

Leider kann ich ein so komplexes Thema nicht einfach in 1.000 Wörtern für dich zusammenfassen. Es gibt SEHR viel zu beachten.
Manches mag für dich nicht wichtig sein, anderes hingegen lebensnotwendig. 

 
Ich kann dir trotzdem echt nur empfehlen, ALLES durchzulesen - denn du wirst nicht nur von vielen Infos überrascht sein, sondern wusstest bisher vielleicht gar nicht, dass sie für dich wichtig sind oder du danach fragen solltest.


1. Kundenservice & Persönlicher Eindruck
2. Bürokratie & Vertragsabschluss
3. Deckung
& Regionen
4. Abwicklung
Schadensfälle
5. Kündigung &
Laufzeit
6. Tarife &
versteckte Kosten
7. Corona &
Reisefreiheit
8. Versteckte
Paragraphen & Fazit

Noch unsicher?
Mach doch einfach den Test.

In nur 2 Minuten erfährst du in einem individuellen Check, welche Internationale Krankenversicherung die richtige für deine Ansprüche als Digitaler Nomade, Expat oder Perpetual Traveler ist.

Ohne, dass du irgendwelche persönlichen Daten eingeben musst.

 

Testimonials

Zu Trustpilot

Feedback

... von den Anbietern selbst, Versicherungskaufleuten und -maklern bis hin zu Digitalen Nomaden und Expats wie dir: 

Der BDAE hat mich interviewt!

Meine Recherche hat die Runde gemacht - und der BDAE hat ganz toll reagiert und mich u.a. zu einem Interview für ihr Expat-Magazin eingeladen. 

Wir haben nicht nur über meine ganz persönliche Story und das Leben in Dahab gesprochen, sondern auch warum so viele Menschen gerade jetzt Deutschland verlassen, was Perpetual Traveller auszeichnet und was Moral, Steuerfreiheit und die Rolle des Staates für mich bedeuten.